Ein Flucht- und Rettungsplan dient der Darstellung von Flucht- und Rettungswegen in öffentlichen oder gewerblichen Gebäuden und soll dem Betrachter den Weg zum nächstmöglichen Ausgang ins Freie bzw. zu einem sicheren Ort anzeigen. Er ist an gut sichtbaren Stellen (z. B. Eingangsbereich, Stiegenhaus, Flur) und großflächigen Anlagen anzubringen und soll zusätzlich das Verhalten im Gefahr- oder Katastrophenfall darstellen.

Die zeichnerische, hoch detailierte Darstellung der genehmigten Baumaßnahme im Maßstab 1:50 bzw. 1:20 bis 1:1. Sie umfasst die Grundrisse, Schnitte und Details des Gebäudes und sollten folgende Informationen soweit erforderlich enthalten:

Die zeichnerische Darstellung der geplanten Baumaßnahme erfolgt in der Regel im Maßstab 1:100. Sie umfasst die Grundrisse, Schnitte und
Ansichten des Gebäudes und sollten folgende Informationen soweit erforderlich enthalten:

Bestandspläne sind Pläne von Häusern und Wohnungen die zum Zweck der Bestandserfassung nach örtlichem Aufmass erstellt werden. Diese Pläne werden für u.a. Modernisierungsplanungen als Grundlage genutzt, sowie bei der Umwandlung in Eigentum (Abgeschlossenheitsbescheinigung) oder bei der Stellung nachträglicher Baugenehmigungen.